Rückblick: 40 Jahre Medenspiele Damen - So fing alles an!

1977 trainierte und formte Uschi Gärtner (damals noch Koch) eine Damengruppe zu einem Team, das zum ersten Mal in der TC Geschichte an Verbandsspielen teilnehmen sollte.
Bereits 1978 stiegen die Damen in die II. Kreisliga ein und wurden sogleich Gruppensieger.

In der Folge ging's in den Klassen immer mal wieder rauf und auch runter, aber insgesamt war diese Truppe sehr erfolgreich. Bis heute ist sie das erfolgreichste Team im Verein. Vier der Damen aus der "Ur"-Mannschaft spielen immer noch mit.


(von links) Uschi Gärtner, Marianne Büscher, Gisela Mraz, Lilo Delling, Hedwig Henn, Leni Fronczak, Lore Knipp (Sternberg), Helga Laskos, Hildegard Schlimbach, Irene von Vietinghoff

Im Juli dieses Jahres griff Uschi G. zum Hörer, sie wollte noch einmal das alte Team zusammenrufen. Gedanken, Geschichten austauschen. 10 Damen fanden den Weg in Kai's Restaurant - und hatten viel zu erzählen.
Uschi G. nutzte die Gelegenheit, um sich von "ihren" Spielerinnen zu verabschieden. Sie zieht zurück nach Bielefeld zu ihrer Familie.

Hier noch ein paar Impressionen aus der Vergangenheit dieses Teams.

 In der Festschrift vom Juli 1985, anlässlich des 25-jährigen Bestehens des TC Much, verfasste Uschi G. einen kurzen Abriss der Team-Geschichte:

 

Im weiteren Verlauf sammelte man weitere Erfolge:

 

Ab 2018 spielt ein Quartett des "Urgesteins" in der Oberliga DAMEN 60.

Eine schöne Erfolgsgeschichte an der die erste Mannschaftsführerin einen großen Anteil hat.

Fotos vergrößern durch Anklicken.